Regelungen für Flächenheizungen

Regelset 1

Komplett mit Absperrung und Verschraubungen

Beschreibung des RVV – Thermostatventils:

Der Einsatz erfolgt zur raumweisen Temperaturregelung durch Temperaturabgleich des Rücklaufs, der Arbeitsbereich liegt zwischen 20° C und 64° C,Anschluß  ¾“ AG, Eurokonus, zum Einbau in den Rücklauf eines einzelnenFußbodenheizkreises.

Das RVV-Ventil regelt selbsttätig und hält die Raumtemperatur konstant.

Funktion:

Durch Veränderung der Durchflussmenge wird die Temperatur im Raum konstant gehalten. Bei Schwankungen der Außentemperatur verlangt der Raum mehr bzw. weniger Energie.

Das Rücklaufwasser der Heizung wird, sobald der Raum mehr Energie benötigt, kälter. Das RVV-Ventil lässt dann eine entsprechend größere Wassermenge zirkulieren. Dadurch wird die Wärmemenge größer und die Raumtemperatur konstant gehalten.

Das Set besteht aus:

  • RVV – Ventil, ¾“ AG, Eurokonus, ½“ AG
  • Absperrventil, ¾“ AG, Eurokonus, ½“ AG
  • 2 Stück Rohr-Anschlussverschraubungen, 16x3/4“ Eurokonus


Beschreibung als PDF-Datei hier...



Regelset 2

komplett mit Absperrung, Verschraubungen, Stellantrieb und Raumthermostat

Grundfunktion wie Regelset 1, siehe Beschreibung oben.

Zusatzfunktion:

  • Am Raumthermostat wird die gewünschte Raumtemperatur eingestellt, wenn diese
  • Temperatur erreicht wird, schließt der Stellantrieb das Vorlaufventil.
  • Es wird nicht mehr geheizt.

Das Set besteht aus:

  • RVV – Ventil, ¾“ AG, Eurokonus
  • Vorlaufventil mit Absperrung, ¾“ AG, Eurokonus
  • Stellantrieb, 230 Volt, stromlos geschlossen
  • Raumthermostat, elektronisch
  • 2 Stück Verschraubungen 16x3/4“

Beschreibung als PDF-Datei hier ...

Die Preise finden Sie im Shop ....


 







Beimisch-Regelung BM mini Vario KR

einschl. Pumpe Typ Laing E3vario-15/65 B, mit Leistungsregelung (elektronisch).

Das Mischmodul verfügt über eine integrierte Vorlauftemperatur-Regelung. Die Vorlauftemperatur kann über den mechanischen Thermostat eingestellt werden, der sich auf dem Regelventil befindet.

Die Thermostatskala reicht von 1 bis 9, wobei 1 einer ungefähren Temperatur von 20° C entspricht und 9 von 55° C.

Die Temperaturdifferenz zwischen dem Vorlauf der Heizanlage und der Fußbodenheizung sollte mind. 10° C sein, damit die Mischtemperatur korrekt einstellbar ist. 

Die umlaufende Wassermenge kann über den Leistungsregler an der Pumpe eingestellt werden. Die Pumpe sorgt für den Wasserumlauf in der Fußbodenheizung, für eine ausreichende Wassermenge vor dem Regelset ist die Umwelzpumpe der Heizanlage entsprechend einzustellen.

Das Bypaßventil muss im Betrieb offen sein. Der integrierte Kugelhahn muss im Betrieb senkrecht stehen. Beim Füllen und Spülen der Fußbodenheizung den integrierten Kugelhahn waagerecht stellen.

Das BM mini ist auf einem Montagehalter befestigt, damit ist die Befestigung an der Wand oder auf Montageschienen möglich. Anschluss 230 Volt über 60 cm langem Kabel.


Thermostatstellung  1

Vorlauftemperatur 20° C

Thermostatstellung  2

Vorlauftemperatur 26° C

Thermostatstellung  3

Vorlauftemperatur 30° C

Thermostatstellung  4

Vorlauftemperatur 34° C

Thermostatstellung  5

Vorlauftemperatur 38° C

Thermostatstellung  6

Vorlauftemperatur 42° C

Thermostatstellung  7

Vorlauftemperatur 46° C

Thermostatstellung  8

Vorlauftemperatur 50° C

Thermostatstellung  9

Vorlauftemperatur 55° C





Beimisch-Regelung BM Vario KR GM (Grundmodul)

einschl. Pumpe Typ LOWARA ecocirc PRO-15-3/65, mit Leistungsregelung (elektronisch).

Das Mischmodul verfügt über eine integrierte Vorlauftemperatur-Regelung. Die Vorlauftemperatur kann über den mechanischen Thermostat eingestellt werden, der sich auf dem Regelventil befindet. Die Thermostatskala reicht von 1 bis 9, wobei 1 einer ungefähren Temperatur von 20° C entspricht und 9 von 55° C. 

Das Regelset ist auf einem Montagehalter geschraubt, passend für den Anschluß an die QuickTherm-Verteiler.

Anschluß Vor- / Rücklauf 1/2" AG

Geeignet für den Einsatz an Verteilern bis 5 Heizkreise. Bei der Montage von Verteilern mit Raumthermostate und Stellantriebe ist eine Anschlussleiste mit Pumpenmodul  ( Artikel-Nr. 303 100 )  notwendig.

Grundeinstellung bei Erstinbetriebnahme:

Die Anlage über den Verteiler Füllen, oder über die vorhandenen KFE-Hähne, dafür das Thermostatventil im Vorlauf schließen, Absperrhahn im Rücklauf schließen und den Kugelhahn in der Beimischstrecke schließen.

Entlüfterschraube auf dem oberen Mischbalken kurz betätigen. Nach dem Füllen, Kugelhahn öffnen, Thermostatkopf auf Stellung "6", Leistungsregler an der Pumpe auf Stellung "4", Elektroanschluß 230 Volt.

Thermostatstellung 1

Vorlauftemperatur 20° C

Thermostatstellung 2

Vorlauftemperatur 26° C

Thermostatstellung 3

Vorlauftemperatur 30° C

Thermostatstellung 4

Vorlauftemperatur 34° C

Thermostatstellung 5

Vorlauftemperatur 38° C

Thermostatstellung 6

Vorlauftemperatur 42° C

Thermostatstellung 7

Vorlauftemperatur 46° C

Thermostatstellung 8

Vorlauftemperatur 50° C

Thermostatstellung 9

Vorlauftemperatur 55° C


Die Preise finden Sie in unserem Shop...